Menu
Markt Eschlkam

Bayerisch-Böhmische Wochen mit Kultur - und Freizeitbegegnungen

 

Seit der Partnerschaftsbesiegelung im Jahre 1994 arbeiten die bayerisch-böhmischen Partnergemeinden Eschlkam, Vseruby und Kdyne in verschiedenen Bereichen vorbildlich und verlässlich zusammen.

Das freundschaftliche Nachbarschaftsverhältnis wird ständig durch Kultur- und Freizeitbegegnungen im Rahmen der Bayerisch-Böhmischen Wochen in den Monaten Juni und Juli gestärkt und gefördert.

Die Bayerisch-Böhmischen Wochen finden jährlich in den Monaten Juni und Juli statt. Mit grenzüberschreitenden Wanderungen und Radtouren sowie mit Kultur- und Freizeitbegegnungen wird die Partnerschaft und Freundschaft gepflegt.

Im Jahr 2019 wurde im Rahmen der Bayerisch-Böhmischen Wochen das 25jährige Jubiläum der Partnerschaft gefeiert.

Das Programm 2020 konnte nicht wie geplant durchgeführt werden; es fanden nur folgende Veranstaltungen statt:

  • Radtour durch die Partnergemeinden
  • kleines "Gulas-Festival" in der tschechischen Partnergemeinde Kdyne
  • St. Annafest am Tannaberg

Wir freuen uns auf ein hoffentlich umfangreiches Programm im Jahr 2021.

Gemeinsame Kunstaktion "Regenbogen" am Grenzübergang Neuaign/Vseruby

Ein besonderer Moment dieser Freundschaft war die Teilnahme am Kunstprojekt von Alois Öllinger "Aktion Regenbogen" am 28. September 2019. Die Feuerwehren aus Vseruby, Eschlkam, Hyrsov und Großaign erzeugten mit zwölf Wasserstrahlen eine Wasserkuppel, die Verbundenheit und Freundschaft symbolisiert. Da die Sonne sich gegen Wolken durchsetzen konnte, bildete sich ein herrlicher Regenbogen in der Wassergischt. Diesen Augenblick hielten die vielen Besucher dieser Aktion fest.